Im ersten Jahr des Kabinetts Erhard nahmen Probleme des innerdeutschen Verhaltnisses, insbesondere die Verhandlungen uber eine Passierscheinregelung fur Berlin, einen breiten Raum ein. Aussenpolitisch sah sich die Bundesregierung im Falle des Zypern- und des Vietnamkonflikts mit der noch ungewohnten Moglichkeit eines auch militarischen Engagements im Ausland konfrontiert. Die Weiterentwicklung der EWG blieb gepragt von zahen Auseinandersetzungen um die Harmonisierung von Zollen und Agrarpreisen. Im Innern versuchte die Bundesregierung, das Wachstum des Bundeshaushalts in Grenzen zu halten und durch Erweiterung des konjunkturpolitischen Instrumentariums die wirtschaftliche Entwicklung zu steuern. Mit dem Frankfurter "Auschwitz-Prozess" und der Debatte um die Verjahrung der Strafverfolgung von NS-Verbrechen trat die Diskussion um den Umgang mit der NS-Vergangenheit in eine neue Phase."

Dieses Buch Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung: 1964 durch von Autor Germany (West). Bundesregierung kann nicht mehr gekauft werden. Bei claudiafaerber.buzz bieten wir jedoch die gescannte Version des Buches Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung: 1964 kostenlos an. Alle gescannten Dateien werden von unserem Partner zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Interesse haben, PDF-Dateien des Buches Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung: 1964 zu erhalten, klicken Sie auf den Download-Button, um unseren Partnerserver zu besuchen. (Hinweis: Für einige Partnerserver ist eine Registrierung erforderlich, um auf diese Dateien zugreifen zu können.)

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link